Donnerstag, Juli 12, 2007

SZ Magazin

Nadine war zehn Jahre alt, als ihre Magersucht begann. Zuletzt wog dass Mädchen weniger als 25 Kilogramm. Hier schildert die Mutter den verzweifelten Kampf um ihr einziges Kind.

Ein guter Artikel wie ich finde...

5 Comments:

Blogger eva said...

hallo! habe dein blog tatsächlich über eine google-suche nach der kalorienzahl von ofenkartoffel mit quark gefunden... zuerst bin ich auf deine ersten einträge gekommen, dann auf die aktuellen. hörst du wahrscheinlich nicht zum ersten mal, aber es hat mich wirklich berührt, was du so schreibst. gut, daß es dir nun besser zu gehen scheint und das dein gewicht nicht mehr alles ist, worum deine gedanken kreisen. ich kenne dieses gefühl: 'alles wird o.k. sein, wenn ich nur xx kilo abnehme!'
ich wünsche dir weiterhin viel kraft und mut! alles liebe, eva

10:21 nachm.  
Anonymous Alexandra said...

Dann schließ ich mich meiner Vorrednerin mal an, ich hab' Deinen Blog gefunden, weil ich nach Käsebreze gesucht habe :o)
Deine Art zu schreiben ist wirklich toll und spricht bestimmt vielen aus der Seele; bei manchen Texten denke ich mir "das könnte jetzt von mir sein"
Leider habe ich keinen Blog, aber ich werde in Zukunft bestimmt noch mehr Kommentare abgeben, wenn Du nichts dagegen hast.

GlG Alexandra

4:47 nachm.  
Blogger smilewithtears said...

Ich fand den artikel ziemlich heftig, aber sehr vorstellbar und realistisch geschrieben...Vorallem sind die Gefühle der mutter nicht einfach unbeschrieben, sondern klsr dargestellt, und zwar wirlich auch der hass und die Wut... das findet man in wenigen artikel

10:01 nachm.  
Anonymous Amari said...

Ein kleiner Gruß von mir...

7:17 vorm.  
Anonymous Anonym said...

hallo...
wie geht's dir denn inzwischen? habe damals, als du noch regelmäßig gepostet hast, oft hier mitgelesen und gerade entdeckt, dass du noch in meiner favoritenliste bist, darum schaue ich mal wieder vorbei :)
alles gute für 2008 und: blogg doch mal wieder!

11:23 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home